Gemeinsam die Zukunft gestalten

Die Klima- und Energiemodellregionen (kurz KEM) sind ein Förderprogramm des Bundes. Mehrere Gemeinden schließen sich zusammen, um ein Energiekonzept zu entwickeln und konkrete Projekte umzusetzen. Auf diese Weise wird die Energiewende „von unten“ vorangetrieben.

Das Ziel ist, den Verbrauch von Energie zu reduzieren und den Anteil an fossilfreien, erneuerbaren Energieträgern zu erhöhen. Der Bund unterstützt solche vorbildlichen Regionen, die sich für eine gesündere und wirtschaftlich sinnvollere Energiezukunft einsetzen.

Der Bezirk Imst wurde unter dem Namen Energiebündel Imst im Jänner 2014 zur KEM ernannt und möchte Ideen und Projekten im Energiebereich eine Plattform geben und die politische (Gemeinden, Land, Bund) und gesellschaftliche Ebene (Ideengeber, Akteure, Schulen, Wirtschaft, Tourismus, Bürger allgemein…) vernetzen.