Naturnahes Pflanzen

Das Inntal summt!

In Kooperation mit der KEM Imst nahmen am LEADER - Projekt "Inntal summt" sieben Gemeinden des Bezirks Teil: Roppen, Haiming, Silz, Stams, Mötz, Obsteig und Mieming. Öffentliche Grünflächen wurden umgewandelt in "naturnahe" Grünflächen, um dem dramatischen Insektensterben (70% in den letzten 30 Jahren!!!) entgegenzuwirken und für einen bedachten Umgang mit Boden und Natur zu werben. Durch zahlreiche Veranstaltungen wurden Bürger informiert, um möglichst viele Mitstreiter zu gewinnen.

 

 

Weitere Informationen zum Projekt:

Weitere links mit Infos:
Natur im Garten
Grünes Tirol - heimisch pflanzen

 

2020 sollte das Projekt mit Volksschulen weitergeführt werden, aufgrund der Corona-Krise muss das Projekt leider auf 2022 verschoben werden!

2021 wird eine Blühaktion in den "Inntal summt - Gemeinden" gesetzt: Private können sich in diesen Gemeinden kostenlos Samenpäckchen mit Erklärung zur Ansaat abholen, um auch in ihren Gärten einen Beitrag für Insekten zu leisten!

 

Weitere Workshops zur Anlage von Blumenwiesen sind für den Herbst 2021 geplant!