Beleuchtung

Auch wenn die Beleuchtung prozentual gesehen keinen großen Anteil am Energieverbrauch eines durchschnittlichen Haushalts oder eines öffentlichen Gebäudes hat, so ist es trotzdem gerade hier einfach durch moderne, energieeffiziente Leuchtmittel erhebliche Einsparungen zu erzielen.

Die Straßenbeleuchtung hingegen verursacht im Schnitt ein Drittel der Stromkosten einer Gemeinde, weshalb bereits zahlreiche Gemeinden die komplette oder teilweise Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED vorgenommen haben.

Neben der technischen Umstellung sollte auch über die Reduktion der Einschaltzeiten v.a. bei Objekten oder bei der Weihnachtsbeleuchtung nachgedacht werden, um Strombedarf und Lichtverschmutzung zu reduzieren.

Positivbeispiel Moetz

Die Gemeinde Mötz stellte im Jahr 2013 die Straßenbeleuchtung auf LED um, seither hat sich der Energieverbrauch um ca. 75% verringert:

  • Mai 2010 - Mai 2011: Verbrauch ca. 86.000 kWh, ohne LED und ca. 230 Lichtanlagen
  • Mai 2013 - Mai 2014: Verbrauch ca. 23.000 kWh, mit LED und ca. 250 Lichtanlagen

Die Angaben zeigen, dass bei gleichzeitiger Zunahme der Lichtanlagen um 10% die Energieeinsparung bei 75% liegt.Umgerechnet entspricht das einer Einsparung von 63.000 kWh.

Wo Licht ist, ist auch Schatten!

Arbeitszeit fuer 1 Std. Licht